Blume und Nachtigall

 

Eine Ausstellung einer Installation von Farzaneh Rosta & Parisa Hakiminia
Kurator: Alireza Labeshka

16. bis 23. Januar (15 bis 19 Uhr)
Aufgrund der politischen Umstände ist die Besichtigung nur nach vorheriger Anmeldung unter raf.artprojects@gmail.com möglich. Wir bitten Sie den Empfang einer Bestätigung abzuwarten.

Eröffnung: Dienstag den 16. Januar 2018 19 Uhr
erstererster Galerie
Pappelallee 69
10437 Berlin

Erstererster Galerie freut sich sehr die Ausstellung der Installation von Farzaneh Rosta & Parisa Hakiminia mit dem Titel »Blume und Nachtigall« in Berlin vom 16. bis 23. Januar zu zeigen.

»Blume und Nachtigall« ist ein wiederkehrendes Thema sowohl in der traditionellen iranischen Miniaturmalerei, Malereibewegungen des Realismus in der iranischen Kunstgeschichte als auch in »Tazhib« (Verzierung von Rändern in der Buchmalerei). Neben diesen künstlerischen Referenzen wird der Ausdruck »Blume und Nachtigall« (persisch Gol o Bolbol) genutzt, um idiomatisch eine Situation zu beschreiben, in welcher in der Realität alles in Unordnung ist, aber nach außen in schönster Ordnung zu sein scheint. Daher wird dieser Ausdruck von vielen benutzt, um das derzeitige politische Klima des Iran als »Land von Gol o Bolbol« zu beschreiben.

All diese Metaphern im Sinn zielt die Arbeit von Farzaneh Rosta & Parisa Hakiminia darauf ab, den derzeitigen politischen Diskurs im Iran und darüberhinaus zu verkörpern und bildlich darzustellen. Dieser wird als »moderat« beschrieben und von der Regierung von Hassan Rouhani repräsentiert und praktiziert. Im Mai 2017 wurde Rouhani als Präsident für weitere vier Jahre wiedergewählt, sah sich aber zum Jahreswechsel 17/18 politischen Unruhen und Protesten ausgesetzt, welche von vielen Journalisten und Unterstützern Rouhanis als »unvorhersehbar« bezeichnet wurden.
Die Installation der Künstlerinnen möchte eine Ähnlichkeit zwischen einer künstlerischen Tradition und einem politischen Diskurs zeigen, und die versteckten Aspekte und die Brutalität eines dominanten Konsens (Gol o Bolbol) im gegenwärtigen Iran hinterfragen.

»Blume und Nachtigall« kann als die beispiellose künstlerische Reaktion und Reflexion der jüngsten Geschehnisse im Iran erachtet werden. Die Installation folgt und stützt die Diskussionen über das politische »reformorientiert« und »moderat« sein, und befruchtet somit diese »Gol o Bolbol« Situation nach Hakiminias und Rostas Rhetorik.

Unser großer Dank gilt Benedikt Gnadt für seine Unterstützung in der Umsetzung dieses Projektes, Amir Moghtada für das Gestalten des Ausstellungsplakates sowie Seyed Parham Mortazavin, Masih Mostajeran und Samira Mozuni für die weitere Hilfe.

—————

SCHAUT DOCH AB UND AN AUF UNSERER SEITE erstererster.de ODER
BEI facebook VORBEI!

WIR FREUEN UNS AUF EUCH!

—————

erstererster – Verein für Designkultur e.V.
Pappelallee 69 | 10437 Berlinwww.erstererster.de
ahoi@erstererster.de

S Schönhauser Allee
U2 Eberswalder Straße
Tram M1 Milastraße
Tram 12 Raumerstraße