»Das obskure Objekt der Begierde«

 

 

Die Galerie erstererster zeigt im Mai sieben Vertreter der neuen deutschen Obskurität. Sieben Berliner Designer präsentieren in ihren Werken, das obskure Objekt der Begierde, in einem floretten Akt zwischen zuckersüß und furchtbarfremd. Die Exponate fassen das ungreifbar Nahe und führen Jeden ins Primaland der Dinge.

»Das obskure Objekt der Begierde«
Vernissage: 7.5.2015 / 19Uhr
Öffnungszeiten:
Di–Do / 18–21 Uhr
Fr–So / 15–20 Uhr
Finissage: 17.5. / 17 Uhr
Galerie erstererster
Pappelallee 69, 10437 Berlin