Es regnet Vögel

 

Die Ausstellung zeigt eine Auswahl an Fotografien von Stephanie Neumann. “Where the magic happens” führt uns in eine urbane Prärie verschwundener Lebensräume. Die Geschichte und Atmosphäre der schrumpfenden Region sowie kollektive Erinnerungen der Menschen wirken über die gesammelten Portraits zurück in den städtischen Raum. Die zweite Arbeit “Es regnet Vögel” erzählt von den Unschärfen in der Kommunikation zweier Menschen: Mobiltelefonfotos werden verknüpft mit erinnerten Gesprächsfragmenten, Gedanken und Messenger-Dialogen. Lakonische Kurztexte korrespondieren als zweite Spur mit der Bildebene.

Eine Ausstellung anlässlich des Monats der Fotografie Off Berlin, kuratiert von Wiebke Loeper.

Stephanie Neumann, Berlinerin / Halbtatarin, geboren im Berliner Volkspark Friedrichshain. Aufgewachsen als Großstadtindianer. Ausbildung zur Fotografin; Studium der Digitalen Medien, Diplom. Arbeit für Agenturen in Berlin, Frankfurt/Main und New York. Masterstudium an der FH Potsdam, Master of Arts. Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Dozentin an der Universität der Künste Berlin sowie an der FH Potsdam. Forschungsaufenthalt bei MSR Cambridge. Freie Fotografin und Interaction Designerin.

www.stephanieneumann.com

 

Vernissage:

3. November 2016, 19 Uhr 

Mit einer Eröffnung durch Prof. Wiebke Loeper

 

Ausstellung:

3. – 16. November 2016 

 

Öffnungszeiten:

Mi – So, 16:00 – 20:00 Uhr 

 

Fotobuchsonntag:

13. November 2016, 14:00 – 18:00 Uhr

FotografInnen präsentieren ihre limitierten Auflagen.

Veranstaltet von Stephanie Neumann, Wiebke Loeper, FH Potsdam, erstererster.

 

Facebook Event:

https://www.facebook.com/events/664023530438470/